Die Kunstschule Kraichgau stellt aus in der Villa Menzer in Neckargemünd

Am 06.09. um 15:00 eröffnet in den geschichtsträchtigen Räumen der Villa Menzer eine besondere Kunstausstellung. Wir dürfen unterschiedlichste Werke auf höchstem Niveau erleben. Jedoch nicht, wie beim Betrachten der Ausstellung anzunehmen wäre, von etablierten Künstlern. Nein, die freie Klasse der Kunstschule Kraichgau zeigt sich und ihre Arbeiten.

Diese kleine, private Kunstschule ist dem Engagement der freien Künstlerin und Leiterin der Schule, Ines Reinhardt und dem Gemälderestaurator Dieter Trub, in dessen Neckarbischofsheimer Atelier die Schule beheimatet ist, zu verdanken. 2005 holten sie den Düsseldorfer Künstler Sven Büngener ins Team, der seitdem als Dozent in der Kunstschule Kraichgau tätig ist. Die hier gezeigten Arbeiten sind im Laufe der letzten Jahre in der freien Klasse entstanden. Seit 2010 versammeln sich in dieser Klasse an bis zu zehn Wochenenden im Jahr Teilnehmer, die gemeinsam miteinander und im intensiven Austausch mit dem Dozenten unabhängig von vorgegebenen Themen oder Techniken an ihrer eigenen künstlerischen Entwicklung arbeiten.

Betrachtet man die hier gezeigten Arbeiten kann man auch den Anspruch der Schule, den Teilnehmern nicht nur Techniken beizubringen, sondern ein weit gefasstes Kunstverständnis zu vermitteln, erkennen. So präsentiert sich die Kunstschule Kraichgau als lebendiger Ort des Forschens, des Ausprobierens, des Kunstschaffens.

Die Bandbreite der gezeigten Arbeiten reicht von Malerei über Zeichnung, Objekten und Drucken bis zu Mischtechniken und Installationen. Als gemeinsamer Nenner ist lediglich die Leidenschaft, mit der diese Kunst entstanden ist, auszumachen. So schaffen es die Künstler der Kunstschule Kraichgau, die Räume der Villa auf spielerische Art zu einem Erlebnis der besonderen Art werden zu lassen.

Die Ausstellung ist jeweils Samstag und Sonntag von 11:00 – 18:00 Uhr zu sehen und endet mit einer Finissage am 03.10. um 17:00 Uhr.